Cookies

Mittwoch, 6. August 2014

Zucchini-Schoko-Muffins

Wir sind schon mitten im Sommer, der Garten grünt und ich habe noch kein einziges Rezept mit Zucchini gepostet? Das geht ja mal gar nicht. Leider spielt sich auch bei diesem Gericht nicht die Hauptrolle, ist aber ein unverzichtbarer Bestandteil für die wohl saftigsten Muffins aller Zeiten. Heute morgen hat mich einfach mal wieder die Backlust gepackt, nachdem ich nun schon wirklich lange nicht mehr am Backofen stand. Ja, ich schäme mich auch ein bisschen, das ich das Thema backen in letzter Zeit etwas stiefmütterlich behandelt habe. Aber jetzt geht’s wieder auf. Den Anfang machen meine Zucchini-Schoko-Muffins, die selbstverständlich mit den tollen Zucchini aus dem eigenen Garten hergestellt wurden ;) Das Rezept geht wirklich leicht von der Hand und liefert wirklich, wirklich frische, saftige Muffins....yummi! Und dabei stutzen die meisten erstmal, wenn sie hören das Gemüse im Muffin ist - wenn sie dann aber erstmal reingebissen haben und merken, wie locker und spongy die kleinen Dinger sind, werden alle Vorbehalte über Bord geworfen. Solche und ähnliche "Geschmacksverirrungen" sind Teil des Blogevents von Ninas kleinem Foodblog mit dem Thema: Nichts ist wie es scheint. Hier geht es darum, dass die Wahrnehmung sozusagen getäuscht wird und etwas ganz anderes drin steckt, als zuerst vermutet, wie bei meinen Muffins.



Zutaten für 12 Stück:

3 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
130 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
100 g gemahlene Mandeln
½ TL Zimt
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Kakao
200 g fein geraspelte Zucchini
100 g Schokoraspel



Und so wird’s gemacht:
  1. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Förmchen bestücken.
  2. Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Dabei die Eier nach und nach zugeben, pro Ei ca. 1 min rühren.
  3. Rapsöl hinzufügen und einrühren.
  4. Mandeln, Zimt, Mehl, Backpulver und Kakao separat mischen. Zügig unter die Zucker-Ei-Masse rühren.
  5. Die geraspelten Zucchini unter den Teig heben. Anschließend die Schokoraspel hinzufügen, ebenfalls unterziehen.
  6. Nun wird der fertige Teig auf die Muffinblechmulden verteilt. Dann kommen die Muffins für ca. 25 min in den Ofen, bis sie eine goldbraune Farbe haben. Nach Ablauf der Backzeit mit einem Hölzchen testen, ob die Muffins fertig sind. Herausnehmen und mindestens 10 min auskühlen lassen.

Die perfekten Gebäcke für den Sommer. Am besten mit einem Klecks Sahne und einem Latte Macchiato auf der Terasse genießen.

Lasst es euch schmecken,
eure Lisa

Kommentare:

  1. Zucchinikuchen ist sooo lecker! Danke für den tollen Beitrag zum Event!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch etwas was ich schon immer mal ausprobieren wollte. Aber mich nicht so Recht traue! Na ja, wenn Schokolade drin ist werde ich jetzt dein Rezept vielleicht doch mal ausprobieren! ;-) mit diesem Rezept bist du auf jeden fall in meinen wochenhighlights! :) http://schokoladen-fee.blogspot.de/2014/08/kw-32-wochenhighlights.html?m=1
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker. Zucchinikuchen steht schon so lange auf meiner To-Do Liste und als diesen kleinen herzigen Muffins krieg ich jetzt grad noch mehr Lust;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen