Cookies

Sonntag, 8. September 2013

Zwetschgen-Kuchen

Wie schon erwähnt, trägt unser Zwetschgenbaum dieses Jahr sooo viele Früchte, das wir alle Hände voll zu tun haben, sie zu verarbeiten. Schließlich wollen wir die tollen Früchtchen nicht am Baum hängen und vergammeln lassen. Darum bin ich schon die ganze Zeit auf der Pirsch nach neuen tollen Rezepten bzw. nach alt Bewährtem. Dabei bin ich auf den Zwetschgen-Kuchen gestoßen, der unser Sonntagskuchen werden sollte. Wenns um Obstkuchen geht, so mag ich es eher schlicht, damit man auch möglichst viel von der leckeren Frucht schmeckt. Und genau in dieses Schema passt mein Sonntags-Zwetschgen-Kuchen. Er besteht einfach aus einem Mürbeteig, der mit Marmelade (natürlich aus eigener Produktion ;)) bestrichen und anschließend mit Zwetschgen belegt wird. Das hört sich schon gut an, aber schmecken tut dieser saftige Kuchen noch viel besser.




Zutaten für eine Obstkuchenform (d = 26 cm)

300 g Mehl
200 g Butter
100 g Zucker
1 Ei

1 kg Zwetschgen
2 EL Zwetschgenmarmelade (z. B. „Red-Velvet“)
2 EL Zucker

Und so wird’s gemacht:

1. Mehl, die zerkleinerte Butter, Zucker und Ei werden in einer Rührschüssel mit der Hand zu einem glatten Mürbeteig verknetet. Den Teig ca. 2 Stunden (mindestens aber 1 Stunde ;)) im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Die Zwetschgen werden gewaschen, entsteint und zweimal der Länge nach eingeschnitten, sodass sie aber noch zusammenhängen.

3. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Backform ordentlich mit Butter ausfetten.

4. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die gefettete Kuchenform damit auslegen. Überschüssigen Teig am Rand entfernen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

5. Die Marmelade mit dem Messer dünn auf dem Mürbeteig verstreichen. Zwetschgen rosettenförmig auf den bestrichenen Teig legen und mit dem Zucker bestreuen.

6. Den Kuchen auf mittlerer Schiene 20 – 30 min backen und anschließend auskühlen lassen. Lauwarm oder kalt genießen.


Auf die Zwetschgen, fertig, los!

Eure Lisa :)

Kommentare:

  1. This plum cake looks fantastic and (if google translate got it right) you guys are lucky to have a plum tree that produces lots of fruit. At my parents there are two lazy trees that produce something like 5 plums each...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It was fantastic, though ;)
      Yes, you got it right. We have lots of plums, you can't imagine HOW many! Oh it's a pity that you don't have any. So come around and pick some ;D

      Löschen