Cookies

Sonntag, 5. Oktober 2014

Genussbloggertreffen in Würzburg am 04.10. oder auch Schlemmen für Fortgeschrittene

Viele von euch können zunächst mit dem Begriff "Genussbloggertreffen" nicht viel anfangen. So ging es mir auch, aber seit Samstagabend weiß ich, was damit gemeint ist. Ich traf im Il Castello ein und fand schon die ganze Blogger-Meute vor. Herzlich wurde ich begrüßt und in die Runde aufgenommen. Ich saß zu Beginn neben Ralf, der unter anderem den Würzblog schreibt oder auch Rezepte auf seinem Foodblog namens kochdepp.de veröffentlicht. Kurz gesessen, da kam auch schon das Amuse geules um die Ecke: leckere Crostini mit dreierlei Aufstrichen....yummi!

Dreierlei Crostini
 Das war bereits ein gelungener Start. Kurz darauf folgte eine kurze Vorstellungsrunde: jeder sagte ein paar Worte über sich und seinen Blog. Die Gruppe war wirklich bunt gemischt. Von Carmen und Harald vom Blog cahama über Bernd und Trix von heute gibt's (mit denen ich mich auch sehr gut unterhielt ;)) oder aber Barbara von Barbaras-Spielwiese. Danach wurde auch schon die Vorspeise serviert, die aus unterschiedlichen Meeresfrüchtespezialitäten bestand. Ich aß zum ersten mal gratinierte Miesmuscheln, total lecker. Außerdem gab es ein Lachstartar und ein Schwertfischcarpaccio.

Vorspeise: Lachstatar auf Crostini, Mozarella-Zucchini-Rolle, Schwertfisch-Carpaccio, gratinierte Miesmuscheln
 Nach weiteren Gesprächen und Fachsimpeleien im Anschluss wurde dann auch schon ein toller Zwischengang serviert (ihr versteht langsam, warum es "Genussbloggertreffen" heißt ;)): Lasagnette Nudeln mit Tomatensauce, Salsiccia und Fleischbällchen. Außerdem Ravioli mit Hirschhack gefüllt.

Zwischengang: Lasagnette mit Fleischbällchen und Salsiccia

Das war richtig schmackhaft, das kann ich euch sagen. Anschließend wechselten alle mal die Plätze und ich gesellte mich zu Barbara von Barbaras Spielweise, einer weiteren Barbara ohne Blog und Andreas von Kochzivilisten. Hier ergaben sich super anregende Gespräche über Rezepte, gute Zutaten und Zubereitungsarten. Es war einfach klasse, sich mit so unterschiedlichen Bloggern auszutauschen, deren Blogs ich zum Teil schon vor dem Treffen verfolgte.


 Aber weiter im Menü: der erste Hauptgang war eine oppulent gefüllte Fisch- und Meeresfrüchteplatte, mit Gambas, Schwertfischsteak und Steinbutt. Dazu gab es Spinat und Möhren. Ich habe tolle neue Fischsorten testen können und meinen kulinarischen Horizont mal wieder erweitert. Natürlich muss ich auch von Glück sagen, das ich mittlerweile die Getiere aus dem Meer sehr schätze. Andernfalls wäre ich bei dem Treffen wohl nicht zum Hochgenuss gekommen.

Fischhauptgang: Gambas, Steinbutt und Schwertfischsteak, dazu eine Salsa verde
 Nach den leckeren Meeresfrüchten kam dann sogleich die "Fleischplatte". Ohje, dachte ich, ich wusste gar nicht, dass auch noch ein Fleisch-Gang kommt. Auf dem Teller landete Wildschweinragout, sehr toll geschmort, außerdem eine Art Gulasch vom Schwein in Tomatensugo und nochmal Salsiccia und Fleischbällchen.

Fleischhauptgang: Wildschweinragout, Schweinegulasch in Tomatensauce, Salsiccia und Fleischbällchen


Da es soooo lecker war, schlug ich mir, gemeinsam mit Ralf, den Bauch voll. Einfach grandios! Zum Schluss hielt ich noch einen kurzen Plausch mit Werner von Cucina e Piu.
Schließlich folgte noch das Dessert, bestehend aus einem Törtchen und Apfelkuchen alla Mamma und einer weißen Schokomousse.

Dessert: Apfelkuchen, weiße Schokomousse, Törtchen
Dann verabschiedete ich mich langsam, packte noch ein "Doggy-Bag" mit den Resten der Fleischplatte ein und radelte nach Hause. Dort musste ich das Essen erstmal sacken lassen, ehe ich glücklich und zufrieden einschlummerte.
 
Ralf @ work ;)
 
Hier noch die Liste aller Teilnehmer und ein lieber Gruß an sie alle:

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick in diesen tollen Abend verschaffen.
Eure Lisa


Keine Kommentare:

Kommentar posten