Cookies

Samstag, 21. Juni 2014

WM-Kuchen - Olé, olé, olé!

 Es ist WM!!! Natürlich sind auch wir im Fußballfieber, klar! Und wie könnte ein Foodblogger anders, als seine Freude über dieses tolle Event in Form von Essen auszudrücken? Eben. Daher hab ich mich heute Nachmittag zum zweiten Mal daran versucht, einen WM-Kuchen zu kreieren. Diesmal hat es geklappt. Mein erster Kuchen war leider etwas misslungen, doch mit ein paar Tricks und Veränderungen hier und da hat es dann funktioniert. Mein Deutschland-Kuchen hat Gestalt angenommen und ich bin wahrlich stolz auf meine Kreation. Ich habe aber auch sehr viel Herz und Schweiß investiert, damit es so gut wird. So viel Geduld habe ich nicht immer beim backen. Aber wie ihr seht, es hat sich gelohnt. Also hopp, hopp! Ab an die Schüsseln und ANPFIFF! Schließlich müssen die Naschereien pünktlich zum Spiel fertig sein.



Zutaten für eine Springform d=20 cm:

100 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
3 Eier
200 g Mehl
1 TL Backpulver
rote Lebensmittelfarbe
1 EL Kakaopulver



Und so wird's gemacht:
  1. Die Springform ausbuttern.
  2. Für den Teig Frischkäse, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben, je Ei mindestens eine Minute rühren.
  3. Mehl und Backpulver separat mischen. Zur Eimasse geben und zügig unterrühren.
  4. Den Teig in drei gleich große Teile teilen. Tipp: Ich habe vorher das Gewicht der leeren Rührschüssel gewogen, dann nochmal die Schüssel mit dem Teig. Das Gewicht der leeren Schüssel abziehen und verbleibende Masse durch drei teilen (ha, und ich kann doch Mathe!).
  5. Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  6. Zu einem der drei Teile rote Lebensmittelfarbe geben und unterrühren. Es soll ein sattes Deutschland-Rot ergeben. Zu einem weiteren der drei Teile den Kakao geben und gut einrühren, bis eine dunkle, gleichmäßige Farbe entstanden ist. Der dritte Teil bleibt hell.
  7. Nun, beginnend mit dem hellen Teig, die einzelnen Schichten in die Springform streichen. Dazu eignet sich am besten ein Teigschaber. Schicht für Schicht arbeiten und möglichst wenig herumrühren, da sich sonst die Schichten vermischen, wie beim Marmorkuchen. Mit der dunklen Schicht abschließen und den Kuchen für 50 min im vorgeheizten Backofen backen.
  8. Nach Ablauf der Backzeit die Hölzchenprobe machen. Ist der Kuchen fertig, so nimmt man ihn aus dem Ofen und lässt ihn mindestens 10 min auskühlen, ehe er aus der Springform gelöst wird.
Ich wünsche euch viel Spaß beim backen! Der Kuchen macht echt Laune auf Fußball und zaubert euren Fußballkumpanen sicher ein Lächeln auf die Lippen!

Eure Lisa

Kommentare:

  1. Ooh, der Kuchen sieht wirklich toll aus!!
    Ich finde solche Motto-Kuchen immer super :))
    Ich glaube, den werde ich zum Finale backen
    (ist ja eh klar, dass Deutschland ins Finale kommt),
    ich hoffe er gelingt mir auch so gut wie dir!
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marli,
      danke für das Kompliment! Ich würde mich freuen, wenn du ihn nachbackst :)
      Also muss ich Deutschland jetzt noch mehr die Daumen drücken, wenn das überhaupt geht, damit sie ins Finale kommen.

      Glg Lisa

      Löschen
    2. das ist ja mal ein toller Kuchen, ich hatte mir ähnliches mit Götterspeise gedacht, heute findet leider doch nicht die Party bei mir statt um das zu machen, aber ich denke, es wird noch einige Gelgenheiten diese Leckereien auf den Tisch zu stellen

      Löschen
  2. Der Kuchen hat wirklich einen tollen Farbverlauf, und yummy klingt er obendrein! Bei den ganzen schwarz-rot-goldenen Leckerlis, die derzeit auf allen Blogs zu sehen sind, bekomme ich direkt auch Lust, die Lebensmittelfarben auszupacken.

    AntwortenLöschen
  3. Mit Lebensmittelfarbe habe ich ja noch nie gebacken - aber wenn das Ergebnis so toll wird wie bei dir, sollte ich vielleicht mal einen Versuch starten!? Der Kuchen sieht echt klasse aus :-)

    AntwortenLöschen