Cookies

Donnerstag, 14. Mai 2015

Frühlingsfrische Pasta mit Spinat

Spinat... Aus den Kindertagen kennt man meist "den mit dem Blubb" - oh wie ich ihn gehasst habe. Aber ich kann mit Stolz sagen, dass ich die beste Omi der Welt habe. Denn sie hat IMMER etwas Leckeres für meine Schwester und mich zusätzlich gekocht. 

Diese Abscheu vor Spinat hat sich dann auch bis vor einer Woche gehalten. Oder anders: man kann es eigentlich gar nicht Abscheu nennen. Ich wollte ihn halt einfach nicht essen ;) 

Aber dann - ganz urplötzlich - hatte ich unglaublichen Heißhunger auf Pasta mit Spinat. Also ab in den nächsten Supermarkt. Dort gab es ihn aber nur in der großen Familien-XXL-Jahresvorrats-Packung. Ach was solls... Ich wollte ja Spinat-Esser werden... Also ab in den Einkaufskorb damit und los geht's.

Ich habe also einfach mal ausprobiert und war von dem Ergebnis wahnsinnig begeistert. Der Spinat ist in Reinform absolut nicht vergleichbar mit dem "Blubb".



Zutaten für 4 Personen:
1 Gemüsezwiebel (gehackt)
2 Zehen Knoblauch (gehackt)
1/2 EL braunen Zucker
400 g weiße Champignons (geviertelt)
50 ml Weißwein
5 EL Balsamico
300 ml Sahne
130 g Spinat (ggf. in grobe Streifen schneiden)
500 g Nudeln (gekocht)
Salz, Pfeffer

Und so geht's:
  1. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne glasig anbraten. Dann braunen Zucker zugeben und die Zwiebeln karamelisieren lassen. Champignons mit in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. 
  2. Weißwein und Balsamico zugeben und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend Sahne zugießen und cremig einkochen. 
  3. Gekochte Nudeln und Spinat einrühren. Der Spinat soll dabei etwas zusammen fallen. Sofort servieren.

Nun habe ich euch mein lieblings Gericht mit Spinat verraten. (ok, es ist bis jetzt auch das einzige ;)) aber nehmt es nicht so genau - es ist wirklich sau lecker.) Verratet uns doch, was ihr mit Spinat kocht. 

Die gleiche Frage stellt euch auch die Mädchenküche aktuell. Dort werde ich mir bestimmt noch weitere Anregungen holen - vielen Dank Mädls für die tollen Rezepte!

Lasst es euch schmecken :)
Eure Ricki

Kommentare:

  1. Yay, ein Spinatfreund mehr! Toll, dass du es nochmal probiert hast und nun Gefallen an dem Grünzeug findest. :)
    Und danke, dass du bei der Mädchenküche mitmachst!
    LG, Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Spinat kann man auf so viele verschiedene Arten machen. ich glaube wenn du dich da ein bisschen ausprobierst, wirst du immer mehr zum Spinatliebhaber. Zum Beispiel indisch mit Kreuzkümmel und Tomaten. Oder mal mit Kokosmilch und Rosinen.
    Liebe Grüße:)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank ihr beiden für eure lieben Kommentare.
    Ihr habt Recht - Ich werde bestimmt noch ein Spinatfan. Er schmeckt mir schon richtig gut :D

    @ Ramona: Das Thema passt ja auch perfekt zu meinem Rezept. Immer wieder gerne :)

    @ Toni: Vielen Dank für Deine Tipps. Mit Kokosmilch und Rosinen klingt ja sehr außergewöhnlich, aber das reizt mich.

    Viele Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen