Cookies

Montag, 15. September 2014

Spaghetti Napoli alla "Eat, Pray, Love"

"Eat, Pray, Love" ist wohl einer der bekanntesten Filme, bei dem es sich sowohl ums Essen als auch um die Liebe dreht. Obwohl wir Mädels natürlich eine romantische Seite haben, geht es mir bei diesem Post aber um den kulinarischen Aspekt des Films. Besonders inspiriert hat mich der erste Teil des Films, der in Italien spielt. Dort dreht sich alles um das Essen, "Eat". Ebenso wie die Protagonistin Liz, liebe auch ich die italienische Küche und kann mir nur allzu gut vorstellen, im wunderschönen Italien zu schlemmen und das Flair zu genießen. Durch das Blogevent von Becky's Diner mit dem Titel Schau’ mir in den Backofen, Kleines! Das filmische Blog-Event habe ich mich sofort wieder an den Film mit Julia Roberts aus dem Jahr 2010 zurück erinnert und war sofort angesteckt von dieser tollen Idee, etwas aus einem Film nachzukochen. Im Film tauchen zahlreiche Gerichte auf, ich habe mich dabei für den italienischen Klassiker "Spaghetti Napoli" entschieden, den Liz in Neapel genüsslich verspeist.



Hier meine Spaghetti Napoli...mhhh....




Zutaten für 2 Portionen:


Olivenöl
2 Knoblauchzehen, abgezogen und fein gehackt
2 TL getrockneter Oregano
2 TL getrocknetes Basilikum
1 Dose geschälte Tomaten (à 400 g)
Salz
Pfeffer
Rotweinessig
250 g Spaghetti

Und so wird's gemacht:
  1. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Den Knoblauch, Oregano und Basilikum hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. Anschließend die Tomaten aus der Dose hinzufügen und alles aufkochen. Die Sauce auf kleinster Stufe 30 min köcheln lassen. Dabei stetig rühren aber darauf achten, die ganzen Tomaten nicht zu zerdrücken, sonst geht während des Schmorvorgangs die Süße verloren. Sanft mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Nun die Tomaten mit dem Holzkochlöffel zerdrücken und die Sauce mit Salz und Pfeffer sowie einem Schuss Rotweinessig abschmecken.
  4. Spaghetti nach Packungsanweisung garen. 
  5. Einen Esslöffel Nudelwasser zur Sauce geben und die abgetropften Nudeln mit der fertigen Sauce vermengen. Heiß servieren.
    Garniert mit etwas frisch geriebenen Parmesan oder Pecorino, sind diese "einfachen" Spaghetti Napoli einfach himmlisch lecker.

    Eure Lisa


    EventBanner-Filme-BeckysDiner

    Kommentare:

    1. Oh wie toll, das ist mal wieder ein Beitrag GANZ nach meinem Geschmack. Toll, dass ihr bei seid. :-)
      Liebe Grüße, Becky

      AntwortenLöschen
    2. Mit ROtwein, das finde ich gut, denn so kenne ich die Napoli noch gar nicht! Aber genial, wie Liz das so genüsslich verspeist... sieht voll verführerisch aus;)

      AntwortenLöschen