Cookies

Montag, 3. November 2014

Kartoffel-Zucchini-Suppe mit Garnelenspieß



Sooo, was haben wir denn noch im Kühlschrank? Eine verlassene Zucchini hat mir entgegen geblinzelt, der letzte Rest im Gemüsefach. An dem kühlen Nachmittag war mir dann irgendwie nach Suppe, die schön wärmt und satt macht. Also entschied ich mich für eine Kombination aus Zucchini und Kartoffel. Für den extra Pfiff wählte ich dann orientalische Gewürze aus, die zusätlich von innen wärmen sollten. Im Gefrierschrank fand ich dann sogar noch ein paar Garnelen, die ich schnell marinierte und zur Suppe servierte. Ein schnelles und leichtes Mahl für alle, die leichte Herbstküche lieben und schätzen.


Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel, abgezogen und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, abgezogen und fein gehackt
Erdnussöl zum anbraten
300 g Zucchini, in grobe Würfel
350 g Kartoffel, geschält und in grobe Würfel
½ TL Sambal Olek
2 TL Curry
2 TL Cumin
1 TL gemahlener Koriander       
750 ml Gemüsebrühe
160 ml Kokosmilch
1 EL Sojasauce
1 EL Balsamico
Saft ½ Limette
Salz
Pfeffer

8 Garnelen
1 EL Sojasauce
½ Knoblauchzehe, abgezogen und fein gehackt
Pfeffer


Und so wird’s gemacht: 

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Sambal Olek, Curry, Cumin und Koriander kurz mit anrösten. Dann Zucchini und Kartoffeln zugeben, alles anbraten und mit aufgesetztem Deckel 5 min dünsten.
Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen, aufkochen und auf kleiner Hitze 15 min köcheln. Anschließend Pürieren und mit Sojasauce, Balsamico und Limettensaft abschmecken. Mit Salz und Pfeffer abwürzen.
Garnelen in Sojasauce und Knoblauch marinieren, mit Pfeffer würzen. Je vier Garnelen auf einen Schaschlikspieß stecken und die Marinade etwas abtropfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen von beiden Seiten scharf anbraten, nach ca. 3 min aus der Pfanne nehmen und ziehen lassen.
Suppe in Schalen füllen. Den Spieß darüber legen und servieren.

Guten Appetit,
eure Lisa

Kommentare:

  1. ich denke mal, das das wieder s..gut schmeckt. Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüße von Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      probier es doch einfach mal aus, es würde mich freuen!

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen