Cookies

Montag, 30. Juni 2014

Karotten-Linsen-Suppe

Morgen wieder ab in die Arbeit und der Kantinen-Speiseplan sieht mau aus? Dann kocht euch doch einfach diese herrlich schnelle Suppe! So hab ich es zumindest heute gemacht. Die Suppe macht sich fast wie von selbst und man kann nebenbei sogar noch das Abendessen vorbereiten :) Ratz fatz war diese aromatisch würzige Suppe fertig und abgefüllt für die Mittagspause am nächsten Tag. Anders als meine "Standard"-Dal wurde diese Linsensuppe püriert und besteht zu fast der Hälfte aus Karotte. Wer sich also bislang noch nicht an Linseneintöpfe und Co. gewagt hat, kann einfach mal diese Variante testen. Einfach schmackhaft!



Zutaten für 2 Portionen:

3 Karotten, geschält, grob gewürfelt
1 Knoblauchzehe, abgezogen, fein gewürfelt
1/2 Zwiebel, abgezogen, fein gewürfelt
2 cm Ingwer, geschält, fein gewürfelt
Olivenöl zum anbraten
100 g rote Linsen, gewaschen
1/2 Chili, in Ringen
1/2 TL Currypulver
1/2 TL Fenchelsaat
1 Lorbeerblatt
750 ml Gemüsebrühe
1 Limette
Salz, Pfeffer
Petersilie



Und so wird's gemacht:
  1. Öl in einem Topf erhitzen und die Karotten darin 10 min anbraten.
  2. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer dazu geben, glasig dünsten.
  3. Linsen hinzugeben und kurz mit anschwitzen, dann Chili und die Gewürze hinzufügen.
  4. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen und 20 min zugedeckt auf kleinster Stufe köcheln lassen.
  5. Das Lorbeerblatt entfernen. Dann wird die Suppe fein püriert und mit dem Saft der Limette sowie Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  6. Mit Petersilie garnieren und servieren.
Dazu schmeck Pita- oder Naanbrot.

Lasst es euch schmecken,
Lisa

Kommentare:

  1. Das ist ja wohl mal dermaßen lecker und fix gemacht :) Ab in den Supermarkt und rote Linsen kaufen würde ich sagen :)

    Viele Grüße von Mareike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mareike,

      du hast ja so recht ;) Von roten Linsen sollte man immer eine "Notfallration" Zuhause bunkern.

      Viele Grüße
      Lisa

      Löschen