Cookies

Freitag, 25. Oktober 2013

Mascarpone-Panna-Cotta mit Toffee-Bratäpfeln

Bereits hier habe ich euch schon das tolle Buch von Fräulein Klein vorgestellt und auch schon verraten, dass ich mit dem backen gar nicht mehr aufhören konnte. Satte 5 Rezepte habe ich an einem Wochenende nachgemacht. Da war es super, dass mein Cousin mit Frau und Kind vorbei gekommen ist um beim Essen zu helfen ;) Danke also an euch drei :)
Freundlicherweise hat mir der Callwey Verlag erlaubt, euch noch ein paar mehr Rezepte zu zeigen. Das mache ich natürlich gerne. Denn alle Rezepte die ich gemacht habe, haben sich super umsetzten lassen und haben einfach sau lecker geschmeckt.

Das Rezept, dass ich euch also heute vorstellen möchte ist eine super leckere Mascarpone Panna Cotta mit Apfel-Topping.

Wenn ihr euch jetzt so wie ich denkt: "Geil - aber Panna Cotta ist doch sicher nicht so leicht zu machen", der irrt sich. Denn es ist wirklich easy-peasy. Außerdem ist es super zum vorbereiten am Vortag geeignet. So habe ich zum Beispiel beide Bestandteile am Abend zuvor vorbereitet und am Morgen, kurz bevor ich in die Arbeit gegangen bin, habe ich nur noch das Apfel-Topping auf die Panna Cotta gegeben, Deckelchen drauf und *fertig*. Es hat sogar in der "Ich muss eine ganze Mannschaft"-Methode geklappt. Ich habe sage und schreibe 13 Gläser gemacht! Das sind 750 g Mascarpone, 750 g Sahne und 3 Vanilleschoten!!


Zutaten für 4 Gläser à 230 ml:
4,5 Blatt Gelatine (laut Rezept reichen 4 Blätter ebenfalls)
250 g Mascarpone
250 g Sahne
70 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Msp. gemahlener Kardamon
1/2 TL gemahlener Zimt

2 große Äpfel
1 EL brauner Zucker
1/2 TL gemahlener Zimt
60 ml Apfelsaft

Und so geht's:
  1. Gelatine gemäß Packungsbeilage in kalten Wasser einweichen.
  2. Mascarpone, Sahne, Zucker, Mark der Vanilleschote und die Schote selbst, Kardamon und Zimt in einen Topf geben und mit dem Schneebesen verrühren. Unter rühren aufkochen lassen.
  3. 5 Minuten ziehen lassen und dann die Vanilleschote entfernen.
  4. Gelatine mit 3 EL der Panna Cotta Masse in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze vermischen bis sich die Gelatine vollständig gelöst hat. Gelatine in den Topf geben und verrühren.
  5. In Weckgläser füllen (je 3-4 Saucenkellen) und abkühlen lassen. Sobald die Panna Cotta Zimmertemperatur erreicht hat, in den Kühlschrank stellen und dort fest werden lassen.
     
  6. Apfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  7. Zucker in einer kleinen Pfanne mit hohen Rand (oder ähnlichem) schmelzen lassen. Apfel zugeben und rundrum mit dem Zucker benetzen. Zimt zugeben. Mit Saft ablöschen.
  8. Aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Solange bis nur noch wenig Saft vorhanden ist. Dies dauert ca. 10-13 Minuten.
  9. Abkühlen lassen und auf der festen Panna Cotta verteilen.
Na, habt ihr nun Appetit bekommen? Versucht es! Es schmeckt einfach köstlich.

Viele Grüße
Ricki

Kommentare:

  1. Hmmm, sieht das lecker aus! Ich muss gestehen, dass ich noch nie Panna Cotta gemacht habe o.o Aber deins sieht echt lecker aus! Ich glaube, ich muss es doch mal probieren ;)

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. oh hört sich DAS aber lecker an! ich möchte aaaauch :D

    ich würde dich gerne zu unserer Foodblogger Community www.kuechenplausch.de einladen. Dort findest du schon viele hunderte Foodblogger sowie ihre leckeren Rezepte.Auch du kannst dort deine eigenen Rezepte verlinken und ein Teil von Küchenplausch werden. Desweiteren gibt es bei uns unter anderem auch tolle Foodblog-Events an denen man teilnehmen kann. Ich würde mich freuen, dich auch bald in unserer Comunity begrüßen zu dürfen. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen