Cookies

Samstag, 19. Oktober 2013

M&M-Cookies


Es gibt mal wieder ein Cupmaß-Rezept und mal wieder sind es Cookies! Es bietet sich aber auch an, das amerikanischste aller Gebäcke mit amerikanischen Backeinheiten zu backen oder?
Anlässlich des Geburtstags eines guten Freundes, der die Choco-M&M's liebt (die mag sonst ja eigentlich keiner ;)), habe ich für ihn Cookies gebacken. Dazu habe ich einfach eine leckere Cookie-Daugh gemacht und sie am Schluss mit den Schokolinsen gespickt. Das ging ratzfatz und hat echt Spaß gemacht. Dann noch liebevoll verpackt und fertig war das Geschenk!


 
Zutaten:

¼ Cup Butter
½ Cup weißer Zucker
½ Cup brauner Zucker
2 EL Erdnuss- oder Kokosöl
½ TL flüssiger Vanilleextrakt
1 Ei
1 ½ Cups Mehl
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Cup M&M's (Sorte: nach Belieben)


Und so wird’s gemacht:

1. Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Butter, Zucker, Öl, Vanilleextrakt und das Ei in einer Rührschüssel schaumig schlagen.

3. Dann Mehl, Backpulver und Salz zugeben und zu einem homogenen, recht festen Teig verquirlen.

4. Teig mit den Händen zu einer dicken Rolle formen und ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Scheiben einzeln in Form drücken und 6 Stück in großem Abstand nebeneinander auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.



5. Jetzt kommen die M&M's ins Spiel. Nach Belieben auf den Cookies verteilen und leicht in den Teig drücken. Meine Devise dabei: je mehr, umso besser ;)

6. Dann kommen die kleinen Kerle für 9 min in den Ofen, sie sollen nicht zu braun werden, sonst sind sie nicht „sticky“ sondern durchgebacken!

7. Genießen!

Viel Spaß beim nach“cookie“n ;D

Eure Lisa

Kommentare:

  1. They look amazing Lisa, 100% true American cookies (even if the recipe is in German) :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ricki, du hast eine Mail von mir im Kasten - denn du hast bei meinem kleinen giveaway gewonnen ;) Die Cookies sehen übrigens super aus! <3 Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Bilder! Die Cookies sehen wahnsinnig lecker aus!

    AntwortenLöschen