Cookies

Montag, 26. August 2013

Zucchinicremesuppe

Hey liebe Challenge Freunde,

ihr braucht wohl noch eine Anregung?? Hier kommt sie - als Suppe. Perfekt um eure letzten Zucchinis zu verarbeiten.Und auch in der anstehenden kälteren Jahrezeit  wird sie euch schön von innen wärmen und an die schöne Zeit im Garten oder auf eurem Balkon erinnern.


Zutaten für 4 Teller (als Hauptspeise)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 kleine Peperoni
1 kg Zucchini (ca. 2 große Zucchini)
3 TL Gemüsebrühe (Pulver)
200 g Schlagsahne
ca. 70 g Gorgonzola
Salz, Pfeffer
1 TL Zucker

Und so geht's:
  1. Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni in kleine Würfel schneiden. In heißem Öl anschwitzen.
  2. In der Zwischenzeit Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden (nicht schälen). Zucchini zu den Zwiebeln geben und kurz mit andünsten. 550 ml Wasser zugeben. Brühe einrühren. Deckel drauf und für 8 Minuten köcheln lassen.
  3. Währenddessen Sahne nicht ganz steif schlagen und Gorgonzola in kleine Stücke schneiden.
  4. Suppe mit Pürierstab pürieren. 3/4 der Sahne zugeben.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  6. Suppe mit restlicher Sahne und Gorgonzola garnieren, dann servieren.
 
Viele Grüße
Ricki
 
P.S.: Das Rezept hierzu habe ich als abgewandelte Form aus einer ganz tollen Zeitung ;) Besorgt euch unbedingt mal eine "Lecker". Die Rezepte darin sind einfach lecker ;) Ich habe euch ja schonmal davon vorgeschwärmt. Die fleißigen Blogleser unter euch können sich vielleicht daran erinnern.

Kommentare:

  1. Ich liebe Zucchini, nur als Suppe konnte ich sie bis jetzt nie so wirklich leiden. Aber dieses Rezept - mhmmm, zum verlieben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also diese Suppe kann ich dir versichern schmeckt super. Vor allem durch den Gorgonzola kommt noch ein etwas anderer Geschmack mit rein.

      Dankeschön für die positive Rückmeldung :)

      Löschen